Jülich: Sportliches und geselliges Sommerturnier von Blau-Weiß Jülich

Jülich: Sportliches und geselliges Sommerturnier von Blau-Weiß Jülich

In diesem 13. Jahr wurde in den beiden letzten Wochen der Schulferien turnusgemäß das jährliche Tennis-Sommerturnier beim TV Blau-Weiß Jülich ausgetragen. Gespielt werden bei diesem Hobbyturnier Damen- wie Herrendoppel und das allseits beliebte gemischte Doppel.

Auch in diesem Jahr gab es viele spannende, knappe Spiele bei harmonischer Atmosphäre. Trotz etwas widriger Wetterverhältnisse in der ersten Woche musste nur ein Damendoppel wegen Regen verschoben werden. Die zweite Woche brachte dagegen viel Sonnenschein und laue Temperaturen, die auch die geselligen Abende noch steigern konnten.

Dieses Sommerturnier nutzen die beiden großen Jülicher Vereine Rot-Weiß und Blau-Weiß stets, um in netter vertrauter Stimmung miteinander zu spielen, zu kämpfen und zu feiern. Aber auch Paarungen aus der näheren Umgebung wie Güsten und Aldenhoven beteiligen sich spielerisch und auch an der geselligen Runde. Die Feierlaune wurde besonders bei der Players Night am Ende der ersten Woche unter Beweis gestellt.

Das Damendoppel gewannen in diesem Jahr — etwas überraschend — Andrea Lauprecht und Helga Mork gegen das rot-weiße Doppel Mechthild Boden und Petra Kurtz-Wieseler von RW Jülich mit 7:5 und 6:3.

Im Mixed musste sich die rot-/blau-weiße Kombination Sara Schlader und Gisbert Fuchs dem Vorjahressiegerduo Mechthild Boden und Andreas Schmitz knapp in drei Sätzen geschlagen geben: 6:4, 5:7 und 10:3.

Beim Herrendoppel dagegen dominierten die blau-weißen Spieler. Gisbert Fuchs mit seinem Partner aus Hangelar, Klaus Kroeger, konnte sich gegen seine blau-weißen Vereinskameraden Michael Meurer und Roland Meyer souverän mit 6:4 und 6:2 durchsetzen.