Jülich/Kirchberg: Spielplatz Kirchberg hat Modellcharakter

Jülich/Kirchberg: Spielplatz Kirchberg hat Modellcharakter

Inzwischen ist es so weit — die Bürgerinitiative in Kirchberg ist auch offiziell Pflegepartner für den Spielplatz Birkenweg. Unlängst unterschrieben die Kirchberger Alfons von Lewinski und Ralf Pallaß mit dem Bürgermeister Heinrich Stommel eine Vereinbarung über Pflege und Unterhaltung des städtischen Spielplatzes.

Im Februar 2014 wurde der Spielplatz laut Ratsbeschluss stillgelegt, da die Spielgeräte zum überwiegenden Teil abgespielt bzw. die Instandsetzungsmaßnahmen wie die Zaunerneuerung nicht mehr wirtschaftlich waren.

Die Anwohner wollten den Spielplatz für ihre Kinder erhalten und gründeten die „Bürgerinitiative Birkenweg Spielplatz“. Sie erklärte sich bereit, als Pflegepartner den Spielplatz zu reaktivieren und die Pflege des Spielplatzes ehrenamtlich und unentgeltlich zu übernehmen. Das Amt für Familie, Generationen und Integration, der städtische Bauhof und die Bürgerinitiative legten gemeinsam die Rahmenbedingungen für eine Pflegepatenschaft fest.

Mit Spendenmitteln hat die Initiative in den Sommerferien die Zaunanlage erneuert sowie die Spielfläche mit Sandkasten und Rasenfläche ausgestattet. Der Bauhof stellte aus seinem Rest-Bestand eine Schaukel und ein Federtier auf. Die Bürgerinitiative verpflichtet sich in der Vereinbarung, den Spielplatz in Ordnung zu halten sowie die Grünpflegearbeiten, Abfallentsorgung und kleineren Reparaturen zu übernehmen.

Größere Reparaturen übernimmt der Bauhof ebenso wie die Verantwortung für die Verkehrssicherheit des Spielplatzes. Die Pflegevereinbarung gilt zunächst bis Ende des Jahres und verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn alle Verabredungen eingehalten werden.

Mehr von Aachener Zeitung