Jülicher Land: Sperrung der Tagebaurandstraße endlich beendet

Jülicher Land: Sperrung der Tagebaurandstraße endlich beendet

Die freie Bahn war eher zufällig zu entdecken: Noch am Mittwochmorgen gab es die Sperrung in Richtung Welldorf und B55 am Stetternicher Kreisel sowie eine Ampel in Richtung Hambach. Am Mittwochabend war die größte Sommerferien-Baustelle im Jülicher Land, die viele Menschen über Wochen seit dem 13. Juli zu teilweise großen Umwegen zwang, dann aber Vergangenheit.

Die Fahrbahn der Tagebaurandstraße (L264) ist nun zwischen Kreisverkehr und Forschungszen­trum (1. Abschnitt) sowie Kreisel und B55 erneuert.

Noch stehen Geräte, Baustellenschilder und Absperrgitter an den Rändern oder auf der Zufahrt zum Parkplatz Sophienhöhe. Aber die Sperrungen sind aufgehoben. Insgesamt hat sich die Sanierungsmaßnahme von Straßen.NRW etwas verzögert - um drei Tage.

(-vpu-)
Mehr von Aachener Zeitung