1. Lokales
  2. Jülich

Engelsdorf: Sonne, Wasser, Ähre: Bildhauerkunst würdigt Grabsteinkultur

Engelsdorf : Sonne, Wasser, Ähre: Bildhauerkunst würdigt Grabsteinkultur

Wieder einmal hat ein Beispiel großartiger bildhauerischer Kunst die Gemäuer der Burg in Engelsdorf verlassen, wo der Künstler Juan Fernandez seine kreative Heimat hat. Ein tonnenschwerer Grabstein aus hartem grauem Granit hat seinen Platz dort gefunden, wo er eine ganz private bleibende Erinnerung dokumentiert und als allgemeingültiges Symbol für den erhebenden Übergang vom Leben zum Tod steht.

rezaneFdn isetziprär edi hfuMgcknrrhiewa esd etunswkKesr imt dme inseHiw fua desesn gthcleziigei geeeesnubwdcnkz udn senoeb etorrstsnilapeeeins siaen,D das i„eetf ieeDomnnins der oPsrenn”e keft,trreeli dei ma rfpzenfSsachoess etgiletib arnwe. oS terbgi ichs inee hseytenS usa nde tntieoinnuI dre taAgurf dgennebe nso,erPen der atgeseltncshire teiFeirh eds shrfüaednenu eKtüsnsrl udn asu „dne ,anignleS ied erd neSit .etudnea”ss Die uturlSkp eicnhtze chis audcrhd a,us sads usa den edsernvnehcei aDnleoig kneie tdiaevdi ommnFeeagnerl nsnentetad s,it odnnres ssda usa dre ngweilaneirg hueSc eurhas niee ge,urhi ebra oehcndn eovlafltrk ithEnie hcewnegas i.st bhyaftSlom eetrgatllds dnis, reetagng afu ziwe tndeetunaeeg u,nSäle die nSno,e asd Wsaser dun eien rnrGsäteehe als notBe eds ,eWdnrse sed siSen nud des Ühbngreese ni iene rhheöe ür.imfsaoesFrDn ned ghlnToeoe eFednnraz tha sda rWek nneeb dme ntscüreenlskih ncsAphru cauh eien iysscetmh elee,S ied scih tres ni med meoMtn nlneeftat ot,enkn lsa shci ds„a kWre las ertnnsriehlivce riblnGu”dd in neiesn kGadeenn eaemistrftin ht.tea