Rurdorf: Sommer-Cup in Rurdorf: Rauschendes Torfestival im Halbfinale

Rurdorf: Sommer-Cup in Rurdorf: Rauschendes Torfestival im Halbfinale

Ein Halbfinale, das einem Torfestival glich, erlebten knapp 400 Zuschauer am Donnerstag beim 33. Rurdorfer Sommer-Cup um den Pokal der Sparkasse Düren. In einem mitreißenden Spiel gewann der Favorit FC Wegberg-Beeck gegen Germania Kückhoven.

Am Ende hieß es mit 8:2 (3:2) für den FC. Die Zuschauer staunten aber nicht schlecht über den „underdog“ aus Kückhoven. Absolutes Pressing hatte Kückhovens Trainer verordnet, und seine Mannen folgten prompt; blitzschnelle Ballgewinne und überfallartige Konter ließen dem Regionalligisten wenig Raum zur Entfaltung, ein Aufbauspiel wurde von Kückhoven im Ansatz vereitelt.

Höchst verdient ging Kückhoven gar mit 2:0 in Führung und hatte sogar noch Chancen, das Ergebnis bis zur 30\. Minute noch zu erhöhen. Wegberg-Beeck war bis dahin total verunsichert ob der forschen Spielweise des Gegners.

Erst der Anschlusstreffer durch Mehmet Yilmaz ließ beim Titelverteidiger „alle Dämme“ brechen und man kam bis zur Halbzeit wesentlich besser in Spiel, führte schließlich auch verdient mit 3:2\.

Nach der Halbzeitpause ließen forderte die Kräfte raubende Spileweise der Germania offensichtlich immer mehr ihren Tribut, und der Titelverteidiger spielte seine Überlegenheit mit Toren zum 8:2-Endstand souverän aus.

Im zweiten Halbfinale am Freitag stehen sich Germania Teveren und Borussia Freialdenhoven gegenüber. Zwei neue Endspielgegner wird es somit wohl auch bei der 33\. Auflage des Sommer-Cups nicht geben. Dennoch werden Sonntag ab 16 Uhr wieder Hunderte Fußballfreunde zum Endspiel beim besten Turnier im Kreis Düren erwartet.

Mehr von Aachener Zeitung