Siersdorf/Jülich: Siersdorfer Kinder auf Entdeckungsreise

Siersdorf/Jülich: Siersdorfer Kinder auf Entdeckungsreise

Informativer Vormittag: Auch in diesem Jahr haben die Vorschulkinder des Johanneskindergarten Siersdorf wieder das St. Elisabeth-Krankenhaus in Jülich besucht, um einmal hinter die Kulissen zu blicken.

Diese Visite gehört zu einer Reihe von Exkursionen der angehenden Schulkinder, bei denen sie auch noch einen praktischen Arzt und einen Zahnarzt besuchen. Am Ende dieser Besuchsreihe steht für die Kinder schließlich ein Erste Hilfe-Kurs.

In der Notaufnahme

In der Jülicher Notaufnahme lernten sie den Ablauf bei einem Notfall kennen und durften bei sich selbst einmal Hand anlegen, sei es zum Verbinden von größeren Verletzungen, wie etwa Verstauchungen oder zur Versorgung kleinerer Wunden mit Pflaster.

Als nächstes ging es dann auf die ambulante Hals-Nasen-Ohren-Station. Dort sahen die Kinder sich die Räumlichkeiten an und und probierten die einzelnen Instrumente aus.

Auch das Kinderzimmer, in dem Kinder nach einer ambulanten Operation aufwachen, wurde ebenfalls einmal unter die Lupe genommen. Zum Schluss ging es auf die Säuglingsstation, wo ein neugeborenes Baby bewundert werden konnte.

Zu Besuch waren die Siersdorfer Kinder auch in der Bäckerei Schroeders in Setterich. In der traditionellen Bäckerei wurden den Kindern Zutaten, die Maschinen und deren Abläufe erklärt und gezeigt. Dabei durften die Kinder auch selbst einmal Hand anlegen.

Ein Highlight waren die selbstgeformten Schnecken, Igel, Weckmännchen und Zöpfe.

Jeder durfte ein Gebäck aussuchen. Und das wurde dann natürlich schon auf der fröhlichen Heimreise nach Siersdorf vernascht wurden.