1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Senioren geben wichtige Anregungen

Jülich : Senioren geben wichtige Anregungen

„Als wir uns vor drei Jahren das erste Mal ins Internet gewagt haben, hätten wir niemals gedacht, dass so viele spannende Projekte daraus entstehen würden”, erzählen sechs Frauen und Männer im Alter zwischen 55 und 76 Jahren.

Sie haben erfahren, wie das Medium Ressourcen und Kreativität freisetzt und den Impuls für neue Aktivitäten geben kann.

Viele neue Kontakte entstanden und zahlreiche ehemalige Teilnehmer organisieren heute gemeinsam neue Projekte.

Um sie dafür fit zu machen, entwickelte die Stabsstelle für Gleichstellung und Sozialplanung im Jülicher Rathaus das vom Land geförderte Fortbildungskonzept „Train the trainer”.

Bei der Umsetzung im Herbst zeigte sich, dass die Inhalte auch für die Arbeit in Heimat- und Geschichtsvereinen, in Kirchengemeinden und Bildungseinrichtungen interessant sein können, hieß es jetzt seitens der Stabsstelle.

„@tiv werden”

Im Rahmen der Werkstatttagung „@ktiv werden: Impulse für bürgerschaftliches Engagement” wird die Fortbildungsreihe vorgestellt. In drei Fachforen „Gelebte Geschichte: Mit Zeitzeugen auf Spurensuche”, „Klappern gehört zum Handwerk: Das 1x1 der Öffentlichkeitsarbeit” und „Homepages: Fenster zur Welt” werden Wege zur Übertragung in die eigene Arbeit aufgezeigt.

Die Tagung findet am 30. Januar von 9 bis 14 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldung bei Katarina Esser unter 02461/63236.