1. Lokales
  2. Jülich

Seit zehn Jahren Seniorenfrühstück im Linnicher Martinuszentrum

Zehn Jahre Seniorenfrühstück : Leckereien zum „Frühstücks-Geburtstag“

Im November 2008, also vor genau zehn Jahren, ist im Martinuszentrum der Katholischen Kirchengemeinde St. Martinus Linnich das erste Seniorenfrühstück angeboten worden.

Idee und Ausführung stammten von Herbert Löhr, der damals Mitglied des Kirchenvorstandes war. Nach einer Ankündigung im Pfarrbrief meldeten sich für das Premieren-Frühstück bereits 55 Seniorinnen und Senioren an. Weil der gute Zuspruch seither ungebrochen ist, wird das Seniorenfrühstück an jedem ersten Donnerstag im Monat veranstaltet.

60 bis 70 Teilnehmende

Dann verbringen im Schnitt 60 bis 70 Damen und Herren ein paar nette Stunden in gemütlicher Atmosphäre.

Für die liebevolle, immer an die jeweilige Saison angepasste Dekoration der Tische sind ebenso wie für den Einkauf und die Vorbereitungen der Leckereien seit Beginn des Frühstücks Ursula Müller und Sofie Löhr verantwortlich.

Nach dem Tod von Ideengeber Herbert Löhr 2010 wurde dieses Team durch Elfriede Matuszis und Agathe Corall verstärkt. Die Vorbereitungsarbeiten übernehmen seitdem – neben Ursula Müller und Sofie Löhr – Gerd Schlömer, Andreas Venrath und Dr. Ole Kramp sowie die Jugendlichen der Kleinen Offenen Tür. Dieses Team hatte für den „runden Geburtstag“ des Seniorenfrühstücks etliche besondere Leckerbissen vorbereitet, mit denen die Gäste überrascht wurden.

Bei den Aufräumarbeiten helfen aus dem Kreis der Frühstücksteilnehmer jeweils Willi Teepe und Bert Heister. Das Küchenteam wird beim Abräumen und Spülen verstärkt von Brigitte Teepe, Anita Venrath, Fine Wickerath, Gerda Venrath und Waltraud Heck.

Dank und Anerkennung

Zu erfolgreichen zehn Jahren gratulierten am vergangenen Donnerstag für die Kirchengemeine St. Martinus in Linnich Marion Lahay vom Seelsorgeteam, Dorothea Gerards vom Kirchenvorstand und Ruth Wegner als Küsterin. Sie dankten dem Team für die unermüdliche Arbeit und wünschten dem Team und den Teilnehmenden am Seniorenfrühstück viele weitere Jahre des gemütlichen Zusammenseins bei anregenden Gesprächen.