Aldenhoven: Schwerer Unfall auf Kreuzung: Vier Menschen verletzt

Aldenhoven: Schwerer Unfall auf Kreuzung: Vier Menschen verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagmorgen bei Aldenhoven gekommen. Vier Personen wurden dabei verletzt - zwei davon schwer.

Zu dem folgenschweren Zusammstoß kam es, als ein Autofahrer auf der Landesstraße 136 von Aldenhoven her kommend nach links abbog, um in Richtung Neu-Lohn weiterzufahren. Nach Polizeiangaben handelte es sich um einen 18-jährigen Mann aus Übach-Palenberg. Im Einmündungsbereich der L11 prallte das Fahrzeug des Fahranfängers mit dem entgegenkommenden Wagen eines 28-jährigen aus Alsdorf frontal zusammen.

Vier Verletzte und erheblicher Sachschaden - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfall am Freitagmorgen bei Aldenhoven. Foto: Horrig

Wie die Polizei berichtet, wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt. Die beiden Mitinsassen des Alsdorfers, ein 21-Jähriger und ein 54 Jahre alter Mann aus Alsdorf, zogen sich beim Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Nach notärztlicher Erstversorgung transportierte der Rettungsdienst die Unfallopfer in nahegelegene Krankenhäuser. Während die beiden Fahrer stationär behandelt werden mussten, konnten die Leichtverletzten das Krankenhaus nach ambulanter Versorgung wieder verlassen.

Vier Verletzte und erheblicher Sachschaden - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfall am Freitagmorgen bei Aldenhoven. Foto: Horrig

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall erheblich beschädigt - den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 12.000 Euro. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die L136 komplett gesperrt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung