Düren: Schulstreit: Münstermann fällt durch

Düren: Schulstreit: Münstermann fällt durch

Dr. Hans Münstermann, der per Gerichtsbeschluss die Besetzung der Schulleiterstellen am Rurtal- und Burgaugymnasium sowie am Jülicher Gymnasium Zitadelle blockiert hat, ist mit einer weiteren Bewerbung vorerst gescheitert.

Die Schulkonferenz des Carolus-Magnus-Gymnasiums in Übach-Palenberg hat Münstermann abgelehnt. Das bestätigte am Freitag Oliver Königsfeld, Pressesprecher der Kölner Bezirksregierung, auf Anfrage. Weitere Angaben zum Fortgang des Verfahrens mochte Königsfeld nicht machen: „Wir müssen das Ergebnis jetzt prüfen.” Dem Vernehmen nach fiel das mit 20:5 deutlich aus.

Münstermann hat trotz Ablehnung gute Chancen, Schulleiter in Übach zu werden. Dann könnten auch die drei Schulleiterposten im Kreis Düren besetzt werden. Laut Schulgesetz muss die Schulkonferenz innerhalb von acht Wochen nach Aufforderung durch die Bezirksregierung einen neuen Vorschlag unterbreiten. Das kann sie aber nicht, da Münstermann einziger Bewerber war. Somit könnte die Bezirksregierung den Schulleiter selbst einsetzen.

Eine Entscheidung für Münstermann wäre aus Sicht der Bezirksregierung naheliegend: Parallel könnten die vakanten Stellen in Düren und Jülich endlich besetzt werden, zudem könnte Münstermann eine weitere Klage anstrengen, wenn er bei der Stellenbesetzung in Übach-Palenberg übergangen würde.