1. Lokales
  2. Jülich

Juelich: Schulsozialarbeit in Jülich: Wichtig, aber unsicher finanziert

Juelich : Schulsozialarbeit in Jülich: Wichtig, aber unsicher finanziert

Die Soziale Arbeit durch Fachkräfte an den Jülicher Schulen hat sich auch im Jahr 2017 bewährt und wurde stark nachgefragt. Zu diesem Ergebnis kommt die Stadtverwaltung, das sie im Schul- und Sozialausschuss präsentierte. 3700 schulpflichtige Kinder aus rund 3260 Familien gab es im Berichtsjahr.

wEta jesed tdetir dinK ehab na dcngooizslagspheaäi etboenAgn erod öteecragBsgtlnmikunihe lnegmetmne.io „elVei asteRnudceh ißnlee cish acuh afu inee ienslgrgfrtieä ilnueBgetg bei red ugösnL erd loePbmre ,ni“e sicrhbet edi un.gtwValer ggaetubaBsnoeetrn hbea tewa djee ehssect iFaemli ni srpnchuA omgeem.nn Dei Szeiatbolrai eerdw uach von ned hencluS sla ntutüsrntUgez ndu zEgängrun aoenne.mgnm

bPelrom esi rbea, adss die uFzininenrga dre tnlleSe cnuershi dun fsbiteetr ei.s Dsa tuete,deb ssda mmier direwe gtu taeenegiritbee refKtä rvlnoree nggei.n ucAh zejtt eabh ide reruggiezerniksB reedil„ werdie rnu stagg,uez ied sirnbgeeih nlStele sib 0202 uz .ee“nnirzaifn rDe schssuAus sha asd flnleaseb hcsik.itr