Schulfest in der OGS Welldorf

„Wir sind Kinder einer Welt“ : Die „Welldorfer Blitze“ eröffnen das Fest

Bei noch etwas bedecktem Himmel übernahm am Morgen Silke Kayser mit dem Schulchor „Die Welldorfer Blitze“, verstärkt durch die restliche Schülerschar, die Begrüßung zum Schulfest am Standort Welldorf.

Kinder, Eltern, Förderverein und das gesamte Team der Schule hatten tolle Vorarbeit geleistet, so dass dem Gelingen des Festes eigentlich nur noch das Wetter in die Quere kommen konnte. Doch auch das spielte mit, denn die Sonne ließ nur noch kurze Zeit auf sich warten, dann war auch sie mit von der Partie.

Eine Gruppe von Kindern aus der OGS führte in das Motto des Festes „Wir sind Kinder einer Welt“ ein. Sie hatten mit Praktikantin Anna Fleck einen Tanz einstudiert und luden beim Refrain alle zum Mitsingen ein: „Wir sind Kinder, alle Kinder einer Welt. Auf dem Bauch kleine Weltkugeln, auf dem Rücken bunte Farbkleckse, in der Hand ein Glückskleeblatt, auf dem Gesicht ein strahlendes Lächeln“ – so brachten die und Tänzer ihre Botschaft zum Ausdruck: „Die Welt ist bunt, trotz einiger Unterschiede haben wir viele Gemeinsamkeiten, die Vielfalt und die Freundschaft untereinander bedeuten pures Glück.“

Vielfältig waren dann auch die vorbereiteten Aktionen. Auf dem Außengelände gab es verschiedene Bewegungsangebote aus aller Welt. Alle, die gerne kreativ werden wollten oder auch eine Verschnaufpause benötigten, konnten in verschiedenen Klassen- und den OGS-Räumen Stofftaschen oder Steine bemalen, Flaggen für einen Flaggen-Baum ausmalen, bunte Armbänder basteln, lustige Eulen aus Blechdosen und Deckeln herstellen oder Schmetterlinge aus aller Welt gestalten.

In der Ruhe-Oase wurden Geschichten aus aller Welt vorgelesen, außerdem konnten kleine und große Besucher Spiele aus aller Welt ausprobieren und ihr Wissen bei den Länder-Rätsel-Kisten testen. Kaum eine Zeit zum Verschnaufen fanden die fleißigen Schmink-Mütter, bei denen viele Mädchen, aber auch so mancher Junge geduldig in der nicht abreißenden Schlange warteten.

Zur Stärkung gab es Kaffee und kühle Getränke, dazu ein buntes, vielfältiges Büffet mit herzhaften und süßen Köstlichkeiten aus vielen verschiedenen Ländern, bei dem es schwer fiel eine Auswahl zu treffen.

In der Schule wird der entstandene Flaggen-Baum die Erinnerung an das schöne Fest noch ein wenig wach halten. Mit dem Erlös möchte die Schule digitale Endgeräte anschaffen, die unter anderem im DaZ-Sprachunterricht zum Einsatz kommen sollen.

Am Jülicher Standort laufen nun die Vorbereitungen für das dort am 29. Juni stattfindende Schulfest, ebenfalls unter dem Motto „Wir sind Kinder einer Welt“.