Jülich: Schnupperzeit im Berufsalltag für Jülicher Hauptschüler

Jülich: Schnupperzeit im Berufsalltag für Jülicher Hauptschüler

Das erste BibB (Bundesinstitut für berufliche Bildung) Modul des 8. Jahrgangs im Startklar!-Projekt an der Hauptschule Jülich ist abgeschlossen. Im Zeitraum vom 26. bis 30. April und vom 10. bis 12. Mai nahm der 8. Jahrgang der Gemeinschaftshauptschule Ruraue bei der QualiTec GmbH der Handwerkskammer Aachen im Dürener Bildungszentrum BGE an der überbetrieblichen Arbeitserprobung für Schülerinnen und Schüler teil.

Durch das Angebot einer frühzeitigen, praxisbezogenen und systematischen Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten soll Jugendlichen allgemein bildender Schulen, der Übergang von der Schule in eine duale Berufsausbildung erleichtert werden.

In den zwei Wochenblöcken mit jeweils 35 Stunden, machten die Schülerinnen und Schüler praktische Erfahrungen in den berufsspezifischen Werkstätten Maler/Lackierer, Anlagenmechanik, Metallbearbeitung, Friseur, Elektrotechnik, Floristik und Bäckereifachverkauf.

Die praxisbezogene Berufsorientierung wurde zur Stärkung der sozialen Kompetenz durch ein begleitendes zehnstündiges Angebot ergänzt. Besondere Themenschwerpunkte waren die Anforderungen der Arbeitswelt in Bezug auf das Persönlichkeitsprofil der Schülerinnen und Schüler, ausbildungsrelevante Schlüsselkompetenzen sowie Selbst- und Fremdeinschätzung. Ziel war es, die Schüler bei der individuellen Entscheidung ihrer Berufswahl zu unterstützen.

Durch das gesamte Angebot konnten sich die Jugendlichen ihrer persönlichen Stärken bewusst werden und eigene berufsbezogene Interessen entdecken und Ideen für passende Ausbildungsberufe entwickeln.

Die Teilnehmer waren ausnahmslos vom praktischen Angebot sowie der Organisation begeistert und würden eine solche Maßnahme jederzeit wiederholen.

Nun erhalten diese Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich für die kommenden beiden Schuljahre, im Rahmen des Programms Startklar! für zwei weitere Module der Berufsorientierung zu bewerben.

Mehr von Aachener Zeitung