Inden/Altdorf: Sattel-Fest: Rad-Aktionstag am Indemann

Inden/Altdorf: Sattel-Fest: Rad-Aktionstag am Indemann

Der Herbst ist da. Wenn man den Wetterfröschen glauben darf, erwartet die Radler am Samstag passables Wetter beim Sattel-Fest am Indemann. Angekündigt ist wechselnd bewölktes Wetter mit Temperaturen bis 18 Grad und geringem Regenrisiko. Gute Voraussetzungen also für die Teilnehmer an den Rundfahrten durchs Indeland und darüber hinaus.

Der Rad-Aktionstag, zu dem der Kreis Düren einlädt, beginnt um 14 Uhr am Indemann. Kurz darauf nehmen die Radler in geführten Gruppen drei verschiedene Routen unter die Räder. Autofahrer werden gebeten, besondere Vorsicht walten zu lassen, wenn sie die Radler-Gruppen sichten.

An die Zweiradfahrer, die auf eigene Verantwortung unterwegs sind, geht der Appell, möglichst einen Schutzhelm zu tragen. Das gilt im Herbst ganz besonders, da die Wege oft feucht oder gar nass sind. In Kombination mit Herbstlaub steigt die Sturzgefahr deutlich.

Zwei Baustellen auf der Route

Je nach Route, werden zwei Baustellen durchfahren. Die eine befindet sich zwischen Kirchberg und Schophoven, wo die Kreisstraße 43 erneuert wird, die andere ist die Neubautrasse der A 4. Hier sowie auf Schotterwegen sollte die eigene Sicherheit an erster Stelle stehen. Im Zweifelsfall sollten die Teilnehmer besser absteigen und ihr Rad ein Stückchen schieben.

Denn wohlbehalten am Ausgangspunkt anzukommen, lohnt sich heute sehr: Ab 18 Uhr gibt es Live-Musik beim Familienfest am Indemann, wo gegen 22 Uhr ein Feuerwerk abgebrannt wird.

Mehr von Aachener Zeitung