Aldenhoven: Rote Rosen: Hilde Viehöver-Emde ist seit 40 Jahren Lehrerin

Aldenhoven: Rote Rosen: Hilde Viehöver-Emde ist seit 40 Jahren Lehrerin

In der Lehrerschaft ist ein 40-jähriges Dienstjubiläum ein seltenes Ereignis. Die Rektorin der Katholischen Grundschule (KGS) Marienschule Aldenhoven, Hilde Viehöver-Emde, kann auf so viele Jahre Lehrtätigkeit zurückblicken, davon allein 35 Jahre in Aldenhoven.

Hier ist die beliebte Pädagogin eine Institution. Mit Beginn dieses Schuljahres hat sie die 1. Klasse übernommen, und diese Kinder möchte sie bis zum Ende ihrer Grundschulzeit begleiten. Diesen Wunsch teilen auch ihre Schützlinge, die geschlossen zum Auftakt der Festveranstaltung erschienen, um sich mit einer roten Rose und einer Umarmung bei ihrer Lehrerin zu bedanken.

Schulrätin Annelene Lürken hielt eine kurze Laudatio auf die Jubilarin, die bereits mit 18 das Abitur und 1969 mit 21 das 1. Staatsexamen gemacht hat.

Nach der Referendarzeit verblieb sie einige Jahre an der KGS Krefeld, bevor sie 1974 ihre Versetzung an die KGS in Aldenhoven erhielt. Hier wurde sie 1997 Konrektorin und 2001 Rektorin dieser Schule, deren Profil sie im Wesentlichen prägte. Frohe Tage und auch schwierige hat sie hier erlebt. Für das Kollegium gratulierten Kathleen Lorscheid-Kratz und für die Elternschaft Stephanie Feller.

Festlich umrahmt wurde die Feier durch Vera Kündgen, die Tochter der Jubilarin, die mit Gitarrenbegleitung Balladen sang, u.a. von Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944), dem Autor des Buches „Der kleine Prinz”.