1. Lokales
  2. Jülich

Noiseless-Konzerte im KuBa: Rock, rockiger, Thin Crow

Noiseless-Konzerte im KuBa : Rock, rockiger, Thin Crow

Die Band Thin Crow gibt am Sonntag, 13. Juni, ein Konzert im Biergarten des Kulturbahnhofs. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Noiseless-Konzerte statt.

Rock, rockiger, Thin Crow. Die Band gibt am Sonntag, 13. Juni, ein Konzert im Biergarten des Jülicher Kulturbahnhofs. Los geht es um 11 Uhr.

Mit ihrer mehr als zweistündigen, abwechslungsreichen Reise durch die Geschichte des Rock von 1965 bis heute haben sich Sänger und Percussionist Michael Dorp, der bereits mit Künstlern wie Chris Thomson von der Manfred Manns Earth Band, Nik Kershaw, Phil Bates, Andrew Strong und Purple Schulz auf der Bühne stand, Michael Rick als Gitarrist und Roger Weitz an Bass, Mandoline und Keyboards in den vergangenen 13 Jahren zu einer der anspruchsvollsten Rock-Coverbands des Rheinlands entwickelt. Völlig unterschiedliche Stilrichtungen und Epochen der Rockmusik bringen die drei Musiker so authentisch und mitreißend rüber, dass sich bei ihren Konzerten spätestens nach zwei, drei Songs ausgelassene Partystimmung breitmacht.

Ob Folk-, Psychedelic-, Progressive- oder Hard-Rock, ob Punk, Singer/Songwriter, West Coast, Independent oder Mainstream – Thin Crow lassen keine Wünsche offen. Von den Anfängen der „Classic Rock“-Ära der späten 60er mit Bands wie den Beatles, den Stones und The Who über die großen Rock-Giganten der 70er wie Pink Floyd, Led Zeppelin und Queen bis hin zu den besten Acts der 80er/90er und den interessantesten Bands unserer Tage wie U2, den Red Hot Chili Peppers und Mando Diao lassen Thin Crow nichts aus.

Wenn es den Begriff „intelligentes Covern“ noch nicht geben sollte, diese Band hat es erfunden. Oftmals besser als das Original zieht Thin Crow mit ihrer Musik alle in ihren Bann. Man hört nicht einfach „Space Oddity“, man ist Major Tom, den Solsbury Hill erklettert man selbst und bei „The Wall“ fühlt sich der Zuhörer zurückversetzt in die Schulzeit, als dieser Hit in den 70ern zur Hymne wurde. Es ist nicht einfach ein Nachspielen beliebter und bekannter Songs, sondern ein Mitnehmen und Davonfliegen mit selbigen.

Das Konzert findet unter Berücksichtigung aller Vorschriften und Hygieneverordnungen statt. Das heißt Abstand, Maskenpflicht bis an die Tische. Der Zutritt zum Konzert ist nur gegen Vorlage eines offiziellen und tagesaktuellen Testergebnisses (48 Stunden), vollständig geimpft (nach 14 Tagen) oder genesen möglich. Alle weiteren wichtigen Infos sind auf der Reservierungsseite des Kulturbahnhofes zu lesen.

Tischreservierungen für das Biergartenkonzert können über das Online-Formular oder per E-Mail an info@kuba-juelich.de vorgenommen werden. Der Link zum Reservierungsformular:https://www.kuba-juelich.de/index.php/kneipe/tischreservierung/.

Einlass ist ab 9.30 Uhr, Beginn ist um 11 Uhr, der Eintritt beträgt zehn Euro. Der Kulturbahnhof bietet an diesem Vormittag belegte Brötchen und Kaffee an, die nicht im Eintrittspreis inbegriffen sind.

Da es bei Regen keine Ausweichmöglichkeit in die Innenräume des Kulturbahnhofes gibt, würde das Konzert kurzfristig abgesagt werden.