Inden/Düren/Eschweiler: Richterin spricht Verhaftung am Krankenbett aus

Inden/Düren/Eschweiler: Richterin spricht Verhaftung am Krankenbett aus

Normalerweise erhalten Menschen tröstende Worte, wenn sie im Krankenhaus Besuch bekommen. Das war bei einem Mann jetzt anders, an dessen Krankenbett eine Richterin trat und ihm verkündete, dass er verhaftet sei.

Der Mann gehört zu einem vermeintlichen Einbrecher-Trio aus Ratingen und Eschweiler, das die Polizei jetzt dingfest machen konnte. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus gesellte sich der Mann zu seinen beiden Mittätern in die Untersuchungshaft.

Am Dienstag waren die drei Einbrecher der Polizei in Lucherberg noch entwischt. Jetzt konnte die Polizei Teile des Diebesgutes an den Aufenthaltsorten in Eschweiler und Ratingen sicherstellen. Darunter befanden sich gestohlene Gegenstände von einem Einbruch in Düren, bei dem die mittlerweile Verhafteten ein großes Maß an Verwüstung angerichtet hatten, und weiterem Diebesgut, das derzeit noch nicht zugeordneten werden kann und wegen dem die Ermittlungen noch andauern.

Bei der Durchsuchung eines Gebäudes in Eschweiler kam zudem ans Tageslicht, dass sich dort vier Personen illegal aufhielten, die daraufhin festgenommen wurden.

(jan/pol)
Mehr von Aachener Zeitung