Jülich: Richard Gissler-Weber mit Jülicher Ehrenring ausgezeichnet

Jülich: Richard Gissler-Weber mit Jülicher Ehrenring ausgezeichnet

In einer Festsitzung des Rates hat Bürgermeister Heinrich Stommel den Unternehmer Dr. Richard Gissler-Weber mit dem Ehrenring der Stadt Jülich ausgezeichnet. Der Geehrte hat sich über viele Jahre neben seinem Beruf als Förderer der Vereine betätigt, vor allem der Historischen Gesellschaft Lazarus Strohmanus zu Jülich.

Der gebürtige Bayer kam auf kuriose Weise ins Rheinland: Mitte der 50er Jahre suchte der kinderlose Firmenchef Walther Gissler nach einem geeigneten Nachfolger und stieß auf den damals 23 Jahre alten Spross des Münchener Zweiges der Familie. Der promovierte Philosoph wurde adoptiert und übernahm wenige Jahre später die Führung des Papierveredelers Gissler + Pass, inzwischen seit mehr als 120 Jahren in der Herzogstadt ansässig.

„Unternehmer seines Schlages sind ein Segen für die Mitarbeiter und die Stadt”, erklärte der Bürgermeister in seiner Laudatio. Dr. Richard Gissler-Weber hat den Betrieb ständig an die Marktanforderungen angepasst. Der Geehrte wirkte zudem als ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht und als hochrangiger Lobbyvertreter der Industrie.