1. Lokales
  2. Jülich

Aldenhoven: „Regenbogen” feiert sein zehnjähriges Bestehen

Aldenhoven : „Regenbogen” feiert sein zehnjähriges Bestehen

„...das Ende des Regenbogens wird nie erreicht.” Mit diesen Worten bestärkte Bürgermeister Lothar Tertel in seiner Rede zum zehnjährigen Bestehen der Einrichtung seine guten Wünsche für die Zukunft.

etreirrBsgeüm lTteer srnctuiehtr ied titicheWgki rniee itntreiagenv zoeopnntiK udn eid dFrrngeuö nherbeertdi dnriKe mi osndrBeeen ürf edi Gienemgeedtasm .nleehnAdvo iDes dnfa nhco breodesen nnnrneAgkeu ni red uaBeseribblsnreti frü die wetiez igtetivaner pu,Gepr edi das nsemdagdeuanjLt im nevnergenga Jarh rde stnttKesgaeitdeär oeRgnenbge rtleeit a.ht ieD enKird rde urtncginhEi güntreßeb rieh terEnl und llea äestG imt dme dLei: „Ich senkch ird einne g.”ne.Rg.nbee.o ieS ngeelt bedia lcssimoybh gltesslemteab ogebneneRg nud gemtamesle iSneet ei.drne feneabeSlsni dnu ultnfoablsL ewdrun ni dne Hliemm kth.gsicce So nzeboeg ide edKrin sich bstel,s heir lEretn ndu alel tGsäe in dei ßeüBnrugg imt nie.