1. Lokales
  2. Jülich

Amir Shaheen liest im Kuba: Raus aus dem Schubladendenken

Amir Shaheen liest im Kuba : Raus aus dem Schubladendenken

Wenn ein deutscher Muttersprachler einen arabischen Namen trägt, dann wirft das im Alltag oft Fragen auf. Der Jülicher Autor Amir Shaheen räumt in seiner Lesung im Jülicher Kulturbahnhof mit Vorurteilen auf.

Amir Shaheen schildert pointiert und geistreich, was allein sein Name bei seinen deutschen Mitmenschen in diesem Land auszulösen vermag. Seine Erlebnisse erzählt er unterhaltsam und überaus amüsant. Zugleich lädt er dazu ein, weit verbreitetes Schubladendenken und vermeintliche Selbstverständlichkeiten noch einmal kritisch in den Blick zu nehmen, Erwartungshaltungen und Vorurteile zu überprüfen, sich bewusst zu werden über vielfach bloß Gutgemeintes und ebenso auch über die allgegenwärtige Schere im Kopf.

Am Donnerstag, 3. September, ist er zu Gast im KuBa-Biergarten. Die Lesung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr. Tischreservierungen werden telefonisch (02461/346643) oder per E-Mail (info@kuba-juelich.de) entgegengenommen.