Aldenhoven: Rat Aldenhoven gedenkt Leo Neulen

Aldenhoven: Rat Aldenhoven gedenkt Leo Neulen

Ein Platz blieb leer, als der Aldenhovener Gemeinderat am Donnerstag zusammentrat und es wurde ganz still im Sitzungssaal, als das Kommunalparlament mit einer Schweigeminute dem am Vortrag beigesetzten Ratsherrn Leo Neulen gedachte, dessen Stammplatz drei weiße Rosen markierten.

Einfühlende Worte zum Tod des verstorbenen Ratskollegen sprach Bürgermeister Ralf Claßen, der gleichzeitig an dessen politisches Wirken für die Gemeinde Aldenhoven erinnerte.

Sein Nachfolger von der CDU-Reserveliste ist Daniel Wondra aus Neu-Pattern, der jedoch erst während der Juni-Sitzung des Gemeinderates in sein Amt eingeführt wird. An diesem Termin erfolgt außerdem die Neuwahl des ersten stellvertretenden Bürgermeisters — Neulen hatte auch diesen Posten ausgefüllt.

Eine Nachfrage unserer Zeitung beim Kreis Düren hat ergeben, dass Wilhelm Kleiker als Koppelkandidat im Grunde der „geborene“ Nachfolger des Kreistagsmitglieds Leo Neulen ist. Dieses Nachrück-Verfahren sei aber noch nicht abgeschlossen.

Die kurzfristig abgesagte Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Aldenhoven ist nach dem Tod des Vorsitzenden noch nicht neu terminiert.

(ahw)
Mehr von Aachener Zeitung