1. Lokales
  2. Jülich

Radsportbezirk Aachen zeichnet die besten Radtourenfahrer 2017 aus

Müntz : Bezirkspokal für die besten Radtourenfahrer erstmals verliehen

Ein bemerkenswertes Zeichen der Verbundenheit setzten die Radtourenfahrer des Radsportbezirks Aachen (RTF) bei ihrem „Fest der Radtourenfahrer“ in der Bürgerhalle Müntz.

Nach den Begrüßungsansprachen durch RTF-Koordinator Fred Oellers und den Titzer Bürgermeister Jürgen Frantzen bekräftigte der Vorsitzende des Radsportbezirks Aachen, Klaus Wißmann, die gute Kameradschaft, die in seinem Credo gipfelte: „Gemeinsam sind wir unschlagbar.“ Von unschätzbarem Wert sei die gegenseitige Hilfe der Vereine bei Personalknappheit, durch die viele Veranstaltungen erst ermöglicht würden. So bewältigte man in der Gesamtleistung die stolze Strecke von 189 279 Kilometern bei 2041 Fahrten.

In bewährter Tradition standen am Ende der Saison die Ehrungen der erfolgreichsten Fahrer und Vereine. Ausgezeichnet wurden zunächst die Klassenbesten und aus deren Reihen die Bezirksmeister 2017. Als unangefochtene Sieger nahmen Leon Schloemer (Jugend), Michaela Oesterheld (Damen) und Mike Landgraf (Herren) die Wanderpokale der Sparkasse Aachen sowie die Gratulationen und den Beifall der Sportkameraden entgegen. Alle drei starten für den RSC Schwalbe Eilendorf.

Nach den Jahressiegern wurden die „Besten der Besten aus 13 Jahren Rangliste“ aufgerufen und ausgezeichnet. Den als Wanderpokal gespendeten und erstmalig vergebenen RTF-Bezirkspokal hat sich der gastgebende SV Malefinkbach erradelt, der, gemessen an der Anzahl der Wertungskarten, die meisten Teilnahmen an den einzelnen RTF-Veranstaltungen im Bezirk erreicht hat. Weitere Klassenwertungen komplettierten den Ehrungsreigen, der mit einem Auftritt der „Tanzmäuse“ des SV Malefinkbach auf unterhaltsame Weise eingeleitet worden war.

Mit Demonstrationen ihres Könnens begeisterten zum Abschluss des Rahmenprogramms die Tanzgarden des TSC Schwarz-Gelb Jülich die Radtourenfahrer. Der offizielle Teil der Veranstaltung wurde mit einem Ausblick auf die kommende Saison und der Ankündigung von „zu erwartende Neuerungen“ durch Fred Oellers beendet.

(jago)