Inden: Radler erschreckt sich und landet kopfüber

Inden: Radler erschreckt sich und landet kopfüber

Zu einer folgenschweren Begegnung eines Motorrad- und eines Fahrradfahrers kam es am Mittwochnachmittag in der Gemeinde Inden. Einer der Zweiradfahrer landete auf der Straße und verletzte sich aber nur leicht.

Während das Motorrad auf der Landstraße 12 in Richtung Alt-Pier fuhr, befand sich neben ihm auf dem parallel zur Straße verlaufenden Radweg ein 61 Jahre alter Radler aus Niederzier. Als dieser unvermittelt die Fahrbahn der Landstraße überquerte, musste der 38-jährige Kradfahrer ein Ausweichmanöver vollziehen, um nicht mit dem Niederzierer zu kollidieren.

Der Radfahrer erschreckte sich jedoch, bremste plötzlich und fiel kopfüber von seinem Gefährt, wie im Polizeibericht zu lesen ist.

Da er keinen Helm trug, zog er sich Verletzungen an der Stirn zu, die eine ambulante ärztliche Behandlung erforderlich machten.