Jülich: Radfahrer mit schweren Kopfverletzungen

Jülich: Radfahrer mit schweren Kopfverletzungen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 253 ist ein 82-jähriger Radfahrer aus Tetz am frühen Mittwochabend lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 56-jähriger Autofahrer aus Koslar war gegen 17 Uhr auf dem Von-Schöfer-Ring unterwegs, um nach rechts auf die L 253 in Richtung Broicher Kreuzung abzubiegen. Zur selben Zeit fuhr der Tetzer Radfahrer mit seinem Elektrorad ebenfalls in Richtung Broicher Kreuzung.

Der Autofahrer übersah den vorfahrtberechtigten Radfahrer und erfasste ihn mit seinem Wagen. Der 82-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und schlug mit dem Kopf auf. Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu. Der ältere Mann war ohne Helm unterwegs.

Nach notärztlicher Versorgung wurde ein Hubschrauber der Luftrettung Köln angefordert. Dieser flog den Verletzten aufgrund seiner Verletzungen in die Kölner Universitätsklinik.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich komplett gesperrt.

Mehr von Aachener Zeitung