1. Lokales
  2. Jülich

Jazzabend mit „WEB“: Querbeet durch die Musikgeschichte

Jazzabend mit „WEB“ : Querbeet durch die Musikgeschichte

Das Konzert der Jülicher Coverband „WEB“, das Mitte August hätte stattfinden sollen, wird am Sonntag nachgeholt

Frei nach den Ärzten – „Jazz ist anders“ – präsentiert sich die Band ab 15 Uhr im Biergarten des Jülicher Kulturbahnhofs. „WEB“ hat nichts mit dem Internet zu tun. Von der ursprünglichen Welldorfer-Eck-Band, dafür die steht die Abkürzung, ist in erster Linie die Idee, querbeet durch die musikalische Landschaft zu covern, geblieben. Geblieben sind auch neben den beiden Gründungsmitgliedern Guste Frey (Gesang, Akkordeon) und Wolfgang Frey (Gitarre, Gesang) zudem Franky Wilden (Schlagzeug), Pam Grundmann (Gesang), Arne Schenk (Gitarre, Gesang) und Norbert Garitz (Keyboards). Beim Auftritt im Biergarten des Kulturbahnhofs werden mit Pepe Schmitz (Gesang) und Rolf Sylvester (Bass) zwei neue Gesichter erstmals in Jülich zu sehen und natürlich auch zu hören sein.

Speziell für diesen Auftritt wird die Band drei verschiedene musikalische Sets präsentieren: Oldies, deutschsprachige Musik – und Hits aus Rock und Pop gehören auch zum Repertoire. Zudem ist natürlich auch das ein oder andere Jazzige in Planung, um die Verbindung zu dem Kooperationspartner klanglich zu dokumentieren. Der Eintritt ist frei. Spenden sind jedoch herzlich willkommen.

Für das Konzert müssen im Vorfeld Plätze reserviert werden. Tischreservierungen für das Biergartenkonzert bis maximal zehn Personen pro Tisch können online oder per E-Mail vorgenommen werden.

www.kuba-juelich.de