Titz: Postfiliale überfallen: Angestellte mit Messer bedroht und Bargeld erbeutet

Titz: Postfiliale überfallen: Angestellte mit Messer bedroht und Bargeld erbeutet

Mit vorgehaltenem Messer hat ein bisher unbekannter Täter am Montagabend in Titz eine Postfiliale überfallen. Eine Angestellte wurde dabei leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Raubüberfall gegen 19.30 Uhr. Die 46-jährige Angestellte wollte gerade von außen die Tür der Filiale abschließen, als sie von einem Mann zurück in das Ladenlokal gedrängt wurde.

Mit vorgehaltenem Messer führte der Unbekannte die Frau in den Tresorraum und zwang sie, den Tresor zu öffnen. Nachdem er das dort deponierte Bargeld an sich genommen hatte, flüchtete er aus der Filiale.

Die Angestellte trug bei dem Raub leichte Verletzungen davon. Sie beschrieb den Täter als etwa 40 bis 50 jahre alt. Er war komplett in schwarz gekleidet, trug eine schwarze Sturmhaube und sprach akzentfreies Deutsch. Möglicherweise hielt er sich zwischen 18 Uhr — dem eigentlichen Ladenschluss — und der Tatzeit in der Nähe des Geschäftes auf.

Hinweise auf den Täter nimmt die Leitstelle der Polizei unter 02421/949-6425 jederzeit entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung