1. Lokales
  2. Jülich

Unfall auf Aachener Landstraße: Polizei sucht geschädigte Autofahrerin

Unfall auf Aachener Landstraße : Polizei sucht geschädigte Autofahrerin

Die Polizei ist auf der Suche nach einer Frau, die am 27. Oktober auf der Aachener Landstraße in einen Unfall verwickelt wurde. Das Besondere daran: Sie ist nicht die Verursacherin, sondern die Geschädigte.

Die Polizei sucht eine Autofahrerin, die am 27. Oktober gegen 11.25 Uhr auf der Aachener Landstraße unterwegs war und von einem entgegenkommenden Fahrzeug gestreift wurde.

Die Polizei stützt sich auf die Beobachtungen eines Autofahrers, der am 27. Oktober gesehen hat, wie ein 79-jähriger Mann mit seiner Beifahrerin vor ihm auf der Aachener Landstraße in Richtung Jülich unterwegs war. Als die Fahrbahn durch eine Baustelle verengt wurde, streifte der 79-Jährige mit seinem Fahrzeug ein entgegenkommendes Auto.

Der Mann hielt jedoch nicht an, sondern setzte seine Fahrt fort, während die Geschädigte anhielt, um den an ihrem silbernen Auto entstandenen Schaden zu begutachten. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Autofahrer, der die Szene beobachtet hatte, dem Unfallverursacher hinterher und machte ihn wenige Minuten später auf das Geschehene aufmerksam. Gemeinsam fuhren sie demnach zurück zur Unfallstelle. Doch die Frau und ihr Auto waren nicht mehr vor Ort.

Die zuständigen Beamten stellen fest: „Normalerweise sucht die Polizei nach einer Unfallflucht den Verursacher.“ In diesem Fall aber geht es um die Geschädigte. Die Polizei bittet nun die Frau, deren Auto am 27. Oktober gegen 11.25 Uhr auf der Aachener Landstraße beschädigt wurde, unter der Rufnummer 02421/949-5230 mit der zuständigen Beamtin Kontakt aufzunehmen.

(red)