Jülich: Polizei holt Einbrecher vom Müllcontainer

Jülich: Polizei holt Einbrecher vom Müllcontainer

Nach Zeugenhinweisen konnte die Polizei am Freitagabend einen Einbrecher festnehmen, der über einen Balkon in eine Wohnung eingestiegen war. Als die Beamten eintrafen, fanden sie den Mann blutend und benommen auf einem Müllcontainer: Er hatte beim Abstieg die Balance verloren.

Zeugen hatten den Täter gegen 20 Uhr beobachtet, als im Hinterhof eines Gebäudes an der Römerstraße auf den Balkon einer Etagenwohnung im ersten Stock kletterte. Nur 150 Meter von einer Polizeiwache entfernt kletterte der Mann in eine Wohnung und stahl eine Handtasche samt Geldbörse. Als die alarmierten Polizisten von der schräg gegenüberliegenden Dienststelle eintrafen, saß der Mann benommen und blutend auf einem Müllcontainer. Offenbar hatte er beim Abstieg die Balance verloren und war gestürzt, die entwendete Handtasche baumelte an einem Vordach.

Die Beamten nahmen den Täter fest, nach Angaben der Polizei ein 22-jähriger Nordafrikaner mit aktuellem Wohnsitz in Euskirchen. Dabei teilte der Mann einige derbe Beleidigungen aus. Für die Geschädigte ging der Abend erfreulicher aus: Sie war zur Tatzeit in ihrem Wohnzimmer und hatte den Diebstahl nicht bemerkt. Erst als die Beamten ihr Handtasche und Geldbörse zurückgaben, erfuhr sie davon.

Die Ermittlungen gegen den Beschuldigten dauern an.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung