Linnich: „Pfifferling”: Wenns im Lehrerzimmer funkt

Linnich: „Pfifferling”: Wenns im Lehrerzimmer funkt

Vor kurzem ist die 245. Ausgabe der Schülerzeitschrift „Pfifferling” der Hauptschule Linnich erschienen. In der reich bebilderten Osterausgabe der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift wird zunächst Laura Hansen vorgestellt, die sich zur neuen „Chefredakteurin” hochgearbeitet hat und nunmehr mit Nina Becker das Team anführt.

Assistentinnen sind Sarah Grun und Julia Hensen, der „Top-Zeichner” heißt Michael Schmitz. Zunächst wird die „Hammerstimmung” der spektakulären Karnevalssitzung an der GHS thematisiert, zu der jede Klasse mit mindestens einer Vorstellung beigetragen hatte. Weitere Themen sind Freundschaft und gesunde Pausenernährung, die Olympischen Winterspiele in Vancouver und die bevorstehende Fußball-WM in Südafrika.

Für Auflockerung sorgt eine vermeintlich „ausspionierte” Love-Story zwischen zwei Lehrern der Schule, ein Praktikum-Erfahrungsbericht und eine diesbezügliche Wunschliste. Nicht fehlen dürfen Danksagungen und Ehrungen zur Gedenkfeier an die Reichskristallnacht im Technologiezentrum, das „White Horse Theatre” im alternativen Englischunterricht oder der Besuch im Berufsinformationszentrum Düren. Ferner wird über einen Lesewettbewerb berichtet, die Klassenfahrt der Stufe 8 nach Georgsheil, einen Ausflug zur Eissporthalle nach Aachen und das letzte Fußballturnier resümiert.

Ein Beitrag gilt „unserem Superstar” Marcel Pluschke. Im Mittelpunkt steht Ostern mit seiner Bedeutung, nationalen und regionalen Osterbräuchen und einem Kuchenrezept. Raum ist ebenfalls für den „3D-Aufbruch nach Pandora”, in Form einer Interpretation des Kinofilms „Avatar”, das 20-jährige Jubiläum der beliebten Zeichentrick-Serie „Simpsons” oder einen Einblick in die neue Fernsehserie „Vampire Diaries”.

Eine kleine Witzecke und zwei „Sudoku” runden die Osterausgabe ab.

Mehr von Aachener Zeitung