1. Lokales
  2. Jülich

Dürboslar: Pfarrer Müsers feiert Goldjubiläum

Dürboslar : Pfarrer Müsers feiert Goldjubiläum

Sie alle wollten Pfarrer Rainer Müsers, dem ehemaligen Dechanten des Dekanates Aldenhoven, zu seinem Goldenen Priesterjubiläum beglückwünschen und mit ihm zusammen den Dankgottesdienst feiern. Es waren viele Menschen aus Dürboslar, aus Aldenhoven, aus der Umgebung, sogar aus Mönchengladbach — seinem Geburtsort —, die dem beliebten Geistlichen ein Dankeschön sagen wollten.

In Uniform erschienen die Schützen aus Aldenhoven, Pattern und Dürboslar. Das kleine Gotteshaus war komplett gefüllt — und bot damit ein ungewohntes Bild in der heutigen Zeit. Mit dem Jubilar feierten priesterliche Freunde und Diakone, Pfarrer Jochen König aus dem Bistum Köln, Pater Klaus Renggli und Diakon Daniel Unterachrer aus der Schweiz sowie die Diakone Winfried Rehbein und Günter Schiffler.

Der Aldenhovener Projektchor unter Leitung von Michael Mohr trug auf ganz besondere Weise zur feierlichen Gestaltung des Festgottesdienstes bei, unter anderem mit dem Wunschchoral von Müsers „Alta trinita beata“ und „Wir haben Gottes Spuren festgestellt“.

Mehr denn je Aufgabe der Laien

In der Festpredigt knüpfte Pfarrer Jochen König an das Evangelium über die Begegnung Christi mit einigen Jüngern auf dem Wege nach Emmaus an und projizierte diese in den jetzige Zeit der Unsicherheit, der Suche nach Gott. Jetzt haben die Laien mehr denn je die Aufgabe, den Menschen den Weg zu Gott zu weisen, „obwohl unsere Hoffnungen manchmal dahin sind“. „Aber Gott geht mit uns, er weist uns den Weg. Wir müssen seine Botschaft sichtbar machen.“ Sein Appell: „Ein Priester, ein Diakon, eine Pastoralreferentin können diese Aufgabe nicht allein bewältigen. Gott erwartet dies von uns allen.“

Thomas Uerlichs ergänzte: „Gott, du hast uns in deinen Dienst genommen“. Er erinnerte an viele gemeinsame Gespräche mit dem Jubilarpriester, das Laienapostulat betreffend. Nach dem Gottesdienst hatte jeder die Gelegenheit, dem Jubilar die Hand zu drücken, unter anderem auch die Vertreter der Zivilgemeinde, die Stellvertreter des Bürgermeisters Dieter Drehsen und Horst Wassenhoven.

(gre)