Jülich: Petra Welteroth im Kulturbahnhof

Jülich: Petra Welteroth im Kulturbahnhof

Die Aachener Schauspielerin Petra Welteroth tritt am Samstag, 19. März, um 20 Uhr mit ihrem Programm „.. um das Wesen der Freiheit - und vielleicht ´ne ganze Ecke mehr!” im Kulturbahnhof in Jülich auf.

Ihr Programm greift Stimmen und Stimmungen von Frauen und über Frauen durch Jahrhunderte auf dem Weg zur Selbstbestimmung auf - von Virginia Woolf über Louise Otto-Peters, von der Droste bis zur Bachmann. Begleitet wird die Künstlerin vom Kontrabassisten Manni Hilgers.

Die 1959 geborene Petra Welteroth wurde von 1978 bis 1981 im Theater der Keller in Köln ausgebildet. Sie arbeitete an verschiedenen deutschsprachigen Theatern, unter anderem am Millowitsch-Theater. Von 2000 bis 2005 war Welteroth Ensemblemitglied am Theater Aachen und erhielt 2004 den Kurt-Sieder-Preis der Stadt Aachen.

Dieser Preis wird jährlich an zwei Darsteller verliehen, die sich durch herausragende Leistung hervorgehoben haben. Seit 2005 ist Petra Welteroth freiberuflich unterwegs, mit eigenen Musik- und Theaterproduktionen, Lesungen und Gastrollen in Film und Fernsehen.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des 100. Internationalen Frauentages vom Frauennetzwerk Jülich, Kulturbahnhof und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Jülich initiiert.

Karten erhalten Interessierte im Vorverkauf zum Preis von 10 Euro/ erm. 8 Euro in der Buchhandlung Fischer und im Büro des Kulturbahnhofs. An der Abendkasse zahlen Besucher 13 Euro/ erm. 10 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung