1. Lokales
  2. Jülich

Zusammenstoß mit Auto: Pedelecfahrer auf die Motohaube geschleudert

Zusammenstoß mit Auto : Pedelecfahrer auf die Motohaube geschleudert

Schwer verletzt wurde Donnerstag der Fahrer eines Pedelecs, als er in Jülich beim Überqueren eines Fußgängerüberweges von einem Auto angefahren wurde.

Gegen 6.50 Uhr fuhr der 50-jährige Niederzierer von der Düsseldorfer Straße her über ein Schulgelände in Richtung Aachener Straße. Am dortigen Fußgängerüberweg fuhr er langsamer, wie er später angab, und nahm Blickkontakt zur Fahrerin eines sich nähernden Autos auf. In der Annahme, die Frau hätte ihn gesehen und würde ihn passieren lassen, fuhr er auf den Überweg. Die Autofahrerin, eine 83 Jahre alte Jülicherin, hatte den Mann aber nicht wahrgenommen.

Auto und Pedelec stießen zusammen, wodurch der 50-Jährige auf die Motorhaube geschleudert wurde. Die Autofahrerin fuhr noch einige Meter weiter und stoppte dann. Beim Eintreffen der Rettungskräfte lag der Mann immer noch auf dem Fahrzeug. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er zur stationären Behandlung aufgenommen wurde. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 9000 Euro.

(red/pol)