Linnich: Ortsdurchfahrt: Ende der Sperrung nicht in Sicht

Linnich: Ortsdurchfahrt: Ende der Sperrung nicht in Sicht

Ein Ende ist noch nicht abzusehen: Die Bewohner Körrenzigs müssen sich weiterhin mit der nervigen Sperrung der Ortsdurchfahrt arrangieren, wie es in der jüngsten Ratssitzung hieß.

Seit geraumer Zeit schon ist die Ortsdurchfahrt eine Baustelle, weil die Niederrheinischen Gas- und Wasserwerke (NGW) die Frischwasser-Hausanschlüsse saniert.

Zum wiederholten Mal hat Ortsvorsteher Thomas Venrath (CDU) seinen Unmut über die Dauersperrung ausgedrückt. Jüngst in der Sitzung des Stadtrates. In den vergangenen drei Wochen seien zwar keiner Bautätigkeiten zu beobachten gewesen, trotzdem sei die Vollsperrung aufrecht erhalten worden. Die sei nach seiner Überzeugung ohnehin nicht zwingend notwendig.

„Man könnte da den Verkehr durchaus über eine Fahrbahn führen“, argumentierte er. Der Ortsvorsteher bat daher die Stadtverwaltung, in diesem Sinne Kontakt mit NGW aufzunehmen, um eine praktikable und für die Körrenziger erträglichere Lösung zu finden.

(ojo)
Mehr von Aachener Zeitung