Titz: Neuer Herd geht beim Kücheneinbau in Flammen auf

Titz: Neuer Herd geht beim Kücheneinbau in Flammen auf

Beim Einbau einer neuen Küche in einem Mehrfamilienhaus am Grünen Weg ist am Mittwochmorgen ein neuer Herd in Brand geraten, weil er mit einer frei liegenden Starkstromleitung in Kontakt kam.

Das hat die Polizei mitgeteilt. Die 36 Jahre alte Mieterin und ein 49 Jahre alter Bekannter, der beim Kücheneinbau geholfen hat, mussten wegen leichter Rauchvergiftungen vorsorglich zur ambulaten Behandlung in eine Krankenhaus gebracht werden.

Der Herd stand in wenigen Augenblicken in Flammen. Mit Decken und Wasser gelang es, den Brand schnell zu löschen, so dass weitere Schäden ausblieben. Die alarmierte Feuerwehr brachte den verqualmten Herd nach draußen und schaltete die Starkstromleitung ab.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Zeitung