Jülich: Neue Windkraftzonen in Jülich liegen auf Eis

Jülich: Neue Windkraftzonen in Jülich liegen auf Eis

Schon seit vielen Monaten arbeiten die Jülicher Verwaltung, der Fachausschuss und ein Ingenieurbüro an der Ausweisung weiterer Konzentrationszonen für die Windenergie im Flächennutzungsplan.

Es gab viele Fragen und Änderungswünsche. Am Mittwoch lag nun eine beschlussreifes Konzept im Ausschuss für Planung, Umwelt, Bauen vor, das dann aber wieder vertagt wurde. Nun sorgt die aktuelle Landespolitik für eine Warteschleife.

Die designierte neue schwarz-gelbe Regierung in Düsseldorf will die Abstandsflächen neuer Windräder zu Ortschaften auf 1,5 Kilometer festschreiben und damit vergrößern. Der Jülicher Beigeordnete Martin Schulz regte daher an, bis zur nächsten Sitzung des Gremiums nach der Sommerpause zu warten und die neuen Vorgaben im direkten Kontakt mit der künftigen Landesregierung zu klären.

Die Verwaltung sehe für die vorliegenden Pläne „keinerlei Gefahr“, wenn noch ein paar Monate vergingen, sagte Schulz.

(vpu)
Mehr von Aachener Zeitung