Jülich: „Neue“ FH Jülich bekommt endlich Bushaltestelle

Jülich: „Neue“ FH Jülich bekommt endlich Bushaltestelle

Die gute Nachricht: Der Neu- und Ausbau von 131 Bushaltestellen im Stadtgebiet Jülich wird im zweiten Quartal gestartet. Die schlechte Nachricht: Dieser Ausbau kann sich ziemlich strecken, denn die erste Baustufe startet mit gerade einmal sechs von 131 Haltestellen.

Lichtblick aber ist, dass nun erstmals das neue FH-Gelände in Jülich einen ÖPNV-Halt erhält. Der „Solar-Campus“ mit annähernd 4000 Studierenden hat einen solchen bislang nicht.

Weitere Bus-Stopps werden am „Krankenhaus“ und „Neuen Rathaus“ barrierefrei ausgebaut, weil sie von älteren Menschen stark frequentiert werden. An den genannten drei Stellen entstehen auf beiden Seiten neue Haltestellen, also insgesamt sechs.

Auch die weiteren noch 125 Jülicher ÖPNV-Warteplätze sind vom Nahverkehr Rheinland in die Ausbauliste aufgenommen worden, aber bislang hat dieser Betrieb noch nicht die vom Land dafür vorgesehenen Mittel erhalten.

(-vpu-)
Mehr von Aachener Zeitung