1. Lokales
  2. Jülich

Stilrichtungen von Folk bis Rock : Neue Band aus der Region lädt zum Regiofolk ein

Stilrichtungen von Folk bis Rock : Neue Band aus der Region lädt zum Regiofolk ein

Die Rumtreiber sind eine neue Band aus der Region: Fünf erfahrene Musiker, die sich mit einem abwechslungsreichen Programm aus eigenen Songs einen Namen machen wollen. Ihr Musikrepertoire vereint Stilrichtungen von Folk und Rock bis zu mittelalterlichen Klängen mit rheinischer Mundart.

Sie bezeichnen ihren Stil als Regiofolk. Die Rumtreiber geben am Samstag, 6. Oktober, ab 20 Uhr, ein Konzert im Jülicher KuBa, an der Bahnhofstraße.

Die Band erzählt Geschichten aus dem Leben und unserer Region — zwischen Rhein und Maas, Eifel und Niederrhein, zwischen Aachen und Köln, rund um Eschweiler, Düren, Jülich, Alsdorf, Baesweiler und vielen anderen Orten mehr. In ihrem Titelsong „Rumtreiber“ nehmen sie die Zuhörer mit auf ihre Entdeckungstour durch viele Orte der Region.

Was so alles auf einer Reise passieren kann, erzählt das Stück „Wenn Engel reisen“. Die „Schwarzen Gesellen“ berichten von den Bockreitern, einer Räubertruppe, die im 18. Jahrhundert unseren Landstrich heimsuchte. Die „Weiße Jungfrau“ erzählt die Sage einer geheimnisvollen Frau, die jungen Männern im Kreis Düren einst zuerst den Kopf verdrehte, um sie anschließend um die Ecke zu bringen.

Etwas melancholischer wird es, wenn „Rumtreiber“ ihre Zuhörer unter „minge Paraplü“ nehmen. Aber spätestens bei „Hück Naat weed jedanz“ hält es keinen Zuhörer mehr auf seinem Platz. Was diese und viele weitere Stücke eint, ist die Ohrwurm-Qualität. Letztlich geht es der Band darum, gute Laune zu erzeugen und ihr Publikum zum Mitsingen und Mitmachen anzuregen — sie auf ihre Entdeckung der Region mitzunehmen. Auch wenn die Band und ihr Konzept neu sind, so gelten die Musiker für viele in der Region nicht als Unbekannte.

Einlass ist ab 19 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf 8 Euro zuzüglich Gebühren und sind auch bei der Buchhandlung Fischer oder online unter www.kuba-juelich.de erhältlich. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 10 Euro.