KG Maiblömche Lich-Steinstraß: Närrisches Treiben bei der großen Kostümsitzung

KG Maiblömche Lich-Steinstraß : Närrisches Treiben bei der großen Kostümsitzung

Buntes närrisches Treiben, jede Menge Spaß und hochkarätige karnevalistische Unterhaltung erlebten kürzlich die vielen Besucher der großen Kostümsitzung der KG Maiblömche Lich-Steinstraß.

Jene Karnevalsgesellschaft, die sich zu den großen im Jülicher Land zählen darf, sieht sich in erster Linie der Tradition des „Kölschen Karnevals“ verpflichtet und veranstaltete einmal mehr eine riesige närrische Sause in rot und weiß.

Als beeindruckend erwies sich auch in diesem Jahr die hochrangige Besetzung des rund fünfstündigen Programms, das mit Musik, Tanz und jecken Vorträgen alle karnevalistischen Disziplinen abdeckte. Kölsche Größen, wie die Bands Kasalla, Miljö und die Micky Brühl Band begeisterten die Jecken. Ganz gleich, in welcher Gemütslage man das prallgefüllte Festzelt betrat, man verließ es in karnevalistischer Hochstimmung, denn der Funke sprang gleich zu Beginn auf das Publikum über, als die original Kölner Altstädter mit ihrem Einzug ins Festzelt den Startschuss abgaben.

Für zahlreiche Schenkelklopfer und lustige Gesänge zum Einstimmen sorgte Büttenredner Martin Schopps, der gekonnt politische und gesellschaftliche Themen verballhornte. Als gekonnt lässt sich auch die harmonische Kombination aus kölscher Karnevalsprominenz sowie eigenen Kräften der KG Maiblömche bezeichnen, in deren Rahmen unter anderem die „Tanzmüüs“ aus Lich-Steinstraß oder die heimische Showtanzgruppe beim Publikum punkteten und viel Applaus bekamen.

Auch dabei mit karnevalistischer Musikeinlage und viel närrischer Energie: „Die original Eschweiler“. Als Fazit lässt sich festhalten: In Jülich und Lich-Steinstraß kann man Karneval feiern – und zwar auf einem Niveau, das sich hinter den Veranstaltungen manch größerer Städte nicht zu verstecken braucht.

Mit großer Vorfreude auf die jecken Tage verließen die Gäste dieses rundum gelungenen Abends das Festzelt und freuen sich jetzt bereits auf weitere Höhepunkte der KG Maiblömche, wie die Damensitzung am 6. und 7. Februar oder die Kindersizung am 24. Februar.

(rb)
Mehr von Aachener Zeitung