1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Nach Unfallflucht doch noch aufgespürt

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Nach Unfallflucht doch noch aufgespürt

Einen lauten Knall vor seinem Haus am Schwarzen Weg vernahm ein am Samstagmorgen kurz nach 11 Uhr ein aufmerksamer Zeuge in Jülich-Mersch.

Er atenrn tlau zoiPeli auf ide aße,Srt hsa ien hcrisf eesgsäcitbhd ezaFrhgu ndu den froenfba cnülhfendet lrnrv.rauchslUaefe Den ünrngneuhrsOdt enknto er nde gepzFaytrhu oewsi nie rfnegnazKmnheectnie .ennnen Im Remahn edr eteiilneetegn unFndahg urwde rde ülecFihtg, eni -7jhäe0irrg liechrü,J hnoc im ebecarihNh arnn.gftofee Er eeuenglt nisee Bigutgienle an emd ;flUnal die meBatne nsteltel ebi edr Ügrnüpuferb neiess usaFhrzgee spaeesnd npllsrufUaen et.sf urgundAf edr Gesaedshemhtsachnö nov 0305 Eour nud dse nhoeh maenFhdssecrd 05(02 uEor) susm edr lrlehcsnUaerafurv matdi ren,hcne dsas mhi dei iraerlbnFuhas ezotgnen dr.wi ineE bürFahseehsnnichehclemarg rvo rOt wra tchni c,lihömg da der re07ähi-Jg hni hintc fütthriem.