Inden: Nach Unfall von Hausmauer gebremst

Inden: Nach Unfall von Hausmauer gebremst

Leicht verletzt wurde am Dienstag eine 70 Jahre alte Autofahrerin aus Eschweiler, als ihre Fahrt an einer Lamersdorfer Hausmauer endete.

Die Frau war auf der Mittelstraße in Lamersdorf in Richtung Inden-Altdorf unterwegs, als aus der Einmündung der Drieschstraße plötzlich der Wagen eines 82-Jährigen einbog. Die Fahrzeuge kollidierten, der Wagen der Eschweilerin wurde an der Beifahrerseite getroffen. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Wagen der Eschweilerin nach links von der Straße ab und prallte gegen die Hausmauer.

Die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der aus Merzenich stammende Mann blieb unverletzt, sein Auto wurde jedoch beschädigt.

Auch die Hauswand wurde in Mitleidenschaft gezogen, die Bausubstanz wurde jedoch nicht angegriffen.

Das Fahrzeug der 70-jährigen Frau musste abgeschleppt werden, da es nicht mehr fahrbereit war.

Mehr von Aachener Zeitung