1. Lokales
  2. Jülich

Nach Hacker-Attacke: Supercomputer in Jülich sollen wieder starten

Kostenpflichtiger Inhalt: Nach Hacker-Angriff : Supercomputer sollen nach Pfingsten wieder starten

Die Supercomputer des Jülicher Forschungszentrums werden nach dem Hacker-Angriff für die Inbetriebnahme vorbereitet. In der kommenden Woche sollen sie wieder gestartet werden können. Zurzeit liegen einige Forschungsprojekte brach.

Nahc med HrkAcrineagf-f fdeneinb hics ied nneeforebft Spmepoeruturc im ustzrcrgnFhmenous lihücJ ehinertiw mi Wtso.ungaurmds remNeirwasloe sndi dei oeeSurtpcpurm sluweJ ndu uaeJcr auch rfü externe oruoFknjghpcesetsr eihrecb.rar sDiee riVnubdnge ist lualekt nhoc teapg.kp

saD fhrtü etis dme ittMe iaM lfegtetsnltees iAffnrg uz öernenezrguVg ieb emrhneer ko.ogFnnruhjprecesst eDzietr abeientr edi Wrtasnlesiescfh naa,rd dei esemySt ni edr mdemkenon ecohW wieder tbsrielleneet zu e.nönnk

Die erElnnmtutgi hacn med rnfrag-AicHkfe hürft die teZranl- ndu ysccertblelrersinhA eCpem )(ACZ bie fwstttraacade nahsStla K,önl ide htassenigc edr ücrJhlei uprepmocurtSe nov enime „tinhc hcgeilalnält l“alF sihrcpt. rFü eienn memunZgshnaa tim dne nAfnfergi fua dsa cAeerhan rntennheeUm EF,V ide CZA lfaselebn otlv,frge egeb es ztrdiee nkeie seHwei.in