Jülich: „Nach der Bibliotheken“ Stadtbücherei steuert Monster-Malworkshop bei

Jülich: „Nach der Bibliotheken“ Stadtbücherei steuert Monster-Malworkshop bei

Die bundesweite Nacht der Bibliotheken steigt am Freitag, 10. März. Unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments wird die „Nacht der Bibliotheken“ im Geiste Europas begangen.

Der Verband der Bibliotheken des Landen NRW (vbnw) freut sich außerordentlich über die Wertschätzung seiner Kultur- und Bildungseinrichtungen, die dadurch zum Ausdruck gebracht wird.

Bibliotheken zeichnen sich durch Vielfalt aus. Ebenso wie für die Europäische Nation liegt darin ihre Stärke. „The place to be“ wird 2017 das Motto der „Nacht der Bibliotheken“ sein, an der sich rund 200 öffentliche, kirchliche und wissenschaftliche Bibliotheken in NRW beteiligen.

Auch die Stadtbücherei Jülich beteiligt sich mit einer Veranstaltung an der Aktion. Ab 18.30 wird Charlotte Hofmann, die bekannte Illustratorin der „Gregs Tagebücher“, für interessierte Kinder und Jugendliche einen Zeichenworkshop zum Thema „Monstermania“ anbieten. Wer Monster mag und Spaß am Zeichnen hat, ist im Monster-Malworkshop genau richtig! Teilnehmer lernen gruselige, verrückte, eklige und niedliche Monsterkreaturen kennen.

Mehr von Aachener Zeitung