Jülich: Multi-Kulti ist Thema in der GGS Süd Jülich

Jülich: Multi-Kulti ist Thema in der GGS Süd Jülich

Egal, ob Australien, Indonesien, China, Brasilien, Haiti oder Frankreich: „Die Kinder sollen die Kulturen kennen lernen und sie leben“, sagte Susanne Lucas, Rektorin der Promenadenschule, der Gemeinschaftsgrundschule Süd in Jülich, beim abschließenden Schulfest zur Projektwoche „Kulturen der Welt“.

Während dieser Projektwoche hatten sich die Schüler mit den verschiedensten Kulturen aus aller Welt beschäftigt. „Die Schüler haben in verschiedenen Projektgruppen gebastelt, internationale Gerichte gekocht und getanzt“, erzählte Konrektorin Braun. „Außerdem haben wir ein wenig die verschiedenen Sprachen gesprochen“, erklärte Lucas.

Das Schulfest war der krönende Abschluss, bei dem die Kinder ihre Projektarbeiten präsentieren konnten. Sie veranstalteten eine Modenschau, einen haitianischen Tanz, ein Schattenspiel und präsentierten ihre Bastelarbeiten.

Auf dem Programm stand aber nicht nur die Präsentation; die Kinder konnten auch an einer Rallye teilnehmen, bei der sie Fragen zu den Gruppenarbeiten der anderen Schülerteams lösen mussten. Zur Stärkung war ein Buffet mit internationalen Speisen zusammengestellt worden, an dem sich alle nach Herzenslust bedienen durften.

(sas)
Mehr von Aachener Zeitung