Frenz: Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Inden werden für ihr Engaement geehrt

Frenz : Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Inden werden für ihr Engaement geehrt

Einsätze, Übungen, Lehrgänge und steigende Mitgliederzahlen: Die Freiwillige Feuerwehr Inden hat ein bewegtes Jahr 2017 hinter sich. Bei der Jahreshauptversammlung in der Frenzer Gaststätte Silvia Müller warfen die Mitglieder der verschiedenen Löschgruppen einen Blick auf das vergangene Jahr.

Derzeit gehören der Freiwilligen Feuerwehr Inden 191 Mitglieder an. Sie bildet zwei Löschzüge aus den Orten Frenz, Lamersdorf, Inden/Altdorf, Lucherberg und Schophoven. Insgesamt rückten die Feuerwehrleute zu 65 Einsätzen aus, weiterhin wurden 154 Zug- und Gruppenübungen durchgeführt. Außerdem bildeten sich die Mitglieder in zahlreichen Lehrgängen fort.

Zur Begrüßung würdigte der Indener Bürgermeister Jörn Langefeld den Einsatz der Feuerwehrangehörigen. Er betonte, wie wichtig das Ehrenamt für das Allgemeinwohl ist und schloss seine Ansprache mit den Worten „Danke, dass es Sie gibt!“ ab. Auch der Kreisbrandmeister Karlheinz Eismar würdigte das Engagement der Feuerwehrleute. Er betonte zudem die Wichtigkeit der Nachwuchsförderung, damit auch in Zukunft die Bürger sicher leben können. Der Nachwuchs hat auch Inden Bedeutung. Besonders erfreulich für die Freiwillige Feuerwehr: Die Migliederzahl der Kinderfeuerwehr stieg auf 13.

Besondere Verdienste

Selbstverständlich standen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ehrungen auf dem Programm, bei denen die Mitglieder für besondere Verdienste und langjährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet wurdenn. Die Ehrungen wurden von Feuerwehrleiter Matthias Dienstknecht und Kreisbrandmeister Karlheinz Eismar vorgenommen.

Nach bestandener Probezeit wurden Julia Skok zur Feuerwehrfrau und Patrick Hemgenberg, Ben Zens sowie Mark Helmer zum Feuerwehrmann befördert. Marcel Sprünker ist nun Oberfeuerwehrmann, Stefan Gilessen Hauptfeuerwehrmann und Michael Gerretz Unterbrandmeister. Nach erfolgreich bestandenem Lehrgang sind Peter Esser und Tobias Schmitz als Brandmeister im Einsatz und Dietmar Bannat, Andre Köhler sowie Carina Spiegelmacher haben den Posten des Brandinspektors.

Bei der Jugendfeuerwehr erhielten Heinz Spiegelmacher, Herbert Schlächter und Volker Derichs die Floriansmedaille für besondere Verdienste. Die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr in Silber wurde Dr. Wilhelm Schwieren und die Ehrennadel in Gold Markus Becker verliehen. Peter Esser und Daniel Göbbels erhielten die silbernen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Düren. Die höchste Auszeichnung des Verbandes in Form der goldenen Ehrennadel wurde von Kreisbrandmeister Karlheinz Eismar an Dr. Wilhelm Schwieren vergeben.

60 Jahre Mitgliedschaft

Für 10 Jahre Feuerwehrwehrzugehörigkeit wurden Dietmar Bannat und Stefan Strauch, für 50 Jahre Wilhelm Krebs und Hans Flatten und für 60 Jahre Anton Koenen geehrt. Für ihr 25. Dienstjubiläum wurden Michael Velden und Timo Wolff, und für ihr 35. Dienstjubiläum wurden Ingo Stammwitz, Stefan Breuer und Michael Drewitz vom Land NRW geehrt.

Zum Abschluss der Ehrungen gab Dienstknecht bekannt, dass Dr. Schwieren auf eigenen Wunsch als stellvertretender Leiter der Indener Feuerwehr zurücktritt und übergab ihm — wenn auch ungerne — die Rücktrittsurkunde mit einem ausdrücklichen Dank für die jahrelange Arbeit.

Ingo Stammwitz und Stefan Pfennings wurden zum ersten und zweiten stellvertretenden Leiter der Indener Feuerwehr ernannt. Im Anschluss klang der Abend bei gemütlichem Beisammensein aus.

(bw)