Jülich: Mit mehr als 100 km/h durch die Stadt: Fahrer erwischt

Jülich: Mit mehr als 100 km/h durch die Stadt: Fahrer erwischt

Zwei Monate Zeit hat jetzt ein junge Autofahrer aus Jülich, um die zulässige Höchstgeschwindigkeit in geschlossenen Ortschaften auswendig zu lernen. So lange wird der 20-Jährige nach einer Fahrt am Montag nämlich auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Beamte der Polizeiwache Jülich hatten den Mann bei einer Geschwindigkeitskontrolle zwischen 15 Uhr und 16 Uhr auf dem Von-Schöfer-Ring erwischt. Wo 50 Kilometer pro Stunde erlaubt sind, raste der 20-Jährige mit mindestens 104 Sachen über den Ring.

Die Folgen: Vier Punkte im Flensburger Verkehrssünderregister und ein Bußgeld von 560 Euro. Bis er sich das nächste Mal ans Steuer setzen darf, werden darüber hinaus noch zwei Monate vergehen.

Neben dem 20-Jährigen waren noch neun weitere Fahrer zu schnell. In diesen Fällen blieb es jedoch bei Verwarngeldern.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung