Jülich/Köln: MGJ-Staffel blieb beim Köln-Marathon unter vier Stunden

Jülich/Köln: MGJ-Staffel blieb beim Köln-Marathon unter vier Stunden

Schon zum 15. Mal hat sich das Mädchengymnasium Jülich am vergangenen Sonntag am Köln-Marathon beteiligt. Wegen des Beginns der Herbstferien war „nur“ eine Staffel beim Schulmarathon am Start. Zu der Staffel gehörten Läuferinnen im Alter zwischen 11 und 18 Jahren, die zwischen 5 und 10 Kilometern zurückgelegt haben.

In der Wettkampfklasse W 89 sind Michelle Düsterbeck, Lisa Clemens, Linda Hirthammer, Zarah Weißenberger, Maike Schmitz, Lisa Mollstätter und Giuliana Tamassia die 42,2 Kilometer in 3:58,26 Stunden gelaufen und haben in der Andabrechnung Platz fünf in der Klasse W 89 belegt.

„Nach Ostern trommle ich immer die Interessentinnen zusammen, wir treffen uns ein paar Mal, ich schaue mir den Laufstil an und gebe Trainingstipps“, beschreibt Sportlehrerin Heidrun Degenhardt die alljährliche Vorbereitung. Das Training absolvieren die Läuferinnen in Eigenregie, zwei Mal pro Woche etwa eine halbe Stunde mit Freundinnen, den Eltern oder dem Hund. „Nach den Sommerferien geht es in die Ernstphase“, sagt Degenhardt, und: „Wir laufen, um dabei zu sein und ich setze das Ziel: Vielleicht schafft Ihr es unter vier Stunden!“ Das hat diesmal geklappt.