Jülich: Meister SW Titz auf Ehrenrunde

Jülich : Meister SW Titz auf Ehrenrunde

Die Meister- und Aufstiegsfrage ist in Gruppe 1 der Kreisliga B geklärt. Beantwortet hat diese Schwarz-Weiß Titz, das nunmehr unbeschwert das Restprogramm der Saison angehen kann.

So am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den Nachbarn aus Rödingen-Höllen. Die Gäste spielen für die Statistik, denn als Neunter in der Tabelle haben sie bisher eine erfolgreiche Saison absolviert.

Der FC Krauthausen spekuliert auf Platz 2, der allerdings ohne Bedeutung sein wird. Denn Stand heute wird lediglich der jetzige Tabellenzweite der Gruppe 3, der FC Golzheim, über die so genannte Quotientenregelung in die Kreisliga A aufsteigen.

Vorausgesetzt, es steigt kein Dürener Bezirksligist ab. Krauthausen tritt in Mersch an, möchte dort ebenso punkten wie die Amicitia aus Schleiden, die zu Hause den SV Siersdorf zum Derby erwartet. Die SG Broich/Tetz spielt auf eigenem Platz gegen Welldorf-Güsten II, dürfte als Sieger vom Platz gehen.

Rhenania Lohn blieb oft unter seinen Möglichkeiten. Jetzt kann man es nochmals den eigenen Fans beweisen. Wenn denn Gegner Gevenich — Stand jetzt ist die Viktoria neben Kirchberg abgestiegen — geschlagen wird. Schon heute trifft Victoria Pier-Schophoven (18 Uhr) auf die Jülicher „Zwölfer“.

Man darf mit einem Gästeerfolg rechnen. Den will Koslar verhindern. Man hat Jackerath/Opherten eingeladen mit der Zielsetzung, die Mannschaft von Trainer Kalle Stoffels mit einer Schlappe nach Hause zu schicken. Anpfiff bei der Viktoria ist um 18.30 Uhr.

(hfs.)
Mehr von Aachener Zeitung