1. Lokales
  2. Jülich

Mobilitätskonzept: Mehr Rüben auf die Schiene

Mobilitätskonzept : Mehr Rüben auf die Schiene

Die Jülicher FDP schlägt für das Mobilitätskonzept vor, dass innerstädtisch mehr Rüben über den Schienenverkehr zur Zuckerfabrik transportiert werden. Das hat aus Sicht der Liberalen viele Vorteile.

Zum einen sei der Transport auf der Schiene umweltfreundlicher, je nach Antriebsform der Fahrzeuge sogar klimaneutral. Zum anderen würden dadurch Straßenlärmemissionen sinken.

Gerade im Bereich des Von-Schöfer-Rings und der Brunnenstraße seien diese laut FDP für die Jülicher Bürger sehr belastend. Außerdem würden die Kosten für die Straßenreinigung und -instandsetzung sinken und die Verkehrssicherheit steigen.

Auch für den innerstädtischen Fahrradverkehr sei eine Reduktion des Schwerlastverkehrs ratsam.

Das FDP-Konzept sieht vor, dass Sammel- und Verladestationen außerhalb der Stadtgrenzen eingerichtet werden, die dann von den Landwirten und Speditionen angesteuert werden.

Mit der Einrichtung dieser Stationen könnten Arbeitsplätze im Bereich der Logistik geschaffen und im Kontext innovativer Schienenfahrzeuge Fördermittel beantragt werden, heißt es von der FDP.

(red)