Jülich: Mehr Freiheit für Luchse

Jülich: Mehr Freiheit für Luchse

Der Jülicher Brückenkopf-Zoo gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Region. Zu den Hauptattraktionen des kleinen Zoos, der sich der heimischen Fauna verschrieben hat, gehören bei großen und kleinen Besuchern die Luchse.

Die Brückenkopf-Luchse leben in ihrem natürlichen Umfeld, dem Wald. Damit es die Wildkatzen zukünftig aber noch besser haben, einen größeren Freiraum genießen und ein noch naturnaheres Leben führen können, hat der Brückenkopf-Verein keine Mühen gescheut, das Gehege der eindrucksvollen Tiere zu erweitern.

Damit ist ein lang gehegter Wunsch des Vereins in Erfüllung gegangen, der auch den strengen Vorgaben des Kreisveterinäramts entspricht.

Den erweiterten Luchs-Lebensraum hat sich der Verein einiges kosten lassen. Trotz einer Finanzspritze der Aachener Bank über 1500 Euro hat der Verein zwei Jahre hat lang sparen müssen, um die Kosten für das 8000 Euro teure Gehege aufzubringen. Das eiserne Geld-Zusammenhalten hat sich gelohnt: In ihrem neuen und größeren Zuhause können die Wildkatzen nun eine viel größere Freiheit genießen.

Mehr von Aachener Zeitung