Buchhandlung Fischer : Bestsellerautorin Mechthild Borrmann liest aus ihrem Buch „Grenzgänger“

Es war bereits ruhig geworden auf der Kölnstraße, als die Buchhandlung Fischer abends noch ihre Pforten geöffnet hielt, um Literaturfreunde zu einer ganz besonderen Autorenlesung zu empfangen, und viele waren gekommen.

Nicht ohne Stolz konnte Buchhandlungschefin Eva-Behrens Hommel an diesem Abend eine vielfach ausgezeichnete Bestseller Autorin ankündigen, die aus ihrem neuesten Werk vorlesen würde. Über Mechthild Borrmann gab es einiges zu erfahren, dass die Vorfreude auf die Schriftstellerin noch erhöhen sollte. So zum Beispiel, dass Borrmann bereits in zahlreichen Berufen ihre Menschenkenntnis formen konnte, von der ihre Literatur zweifelsohne profitiert. Unter anderem arbeite sie im Bereich des Theaters sowie des Tanztheaters und war lange Jahre als Gastronomin tätig.

„Grenzgänger“ so der Titel ihres neuen Buchs, das unlängst in den Spiegelbestseller-Listen geführt wird, erzählt die Geschichte rund um den Kaffeeschmuggel der Nachkriegsjahre im deutsch-belgischen Grenzgebiet. Eingebettet in jenes Stück düstere Zeitgeschichte, erzählt Borrmann, die auch bereits den deutschen Krimipreis erhielt, mit ihrer ganz eigenen, präzisen Sprache die Geschichte der lebenshungrigen jungen Henni, die an die Gerechtigkeit glaubt und dafür kämpft, dass die Wahrheit über ihre Familie ans Tageslicht kommt.

Wegen des Schnuggels hatte man Henni in eine Besserungsanstalt gesteckt, und die jüngeren Geschwister, um die sich Henni anstelle der toten Mutter gekümmert hatte, kamen nun in ein kirchliches Kinderheim. Spannender als so mancher Krimi entfaltet sich eine berührende Familiengeschichte, die auch die Zuhörer in der Buchhandlung Fischer schnell in ihren Bann zog.

Besonders beeinduckt zeigte man sich von der lebhaften und präzisen Vortragsweise der Autorin, die an diesem Abend mit Sicherheit weitere Anhänger fand, die sich am Ende der Lesung ihr Exemplar von „Grenzgänger“ von der sympathischen Niederrheinländerin signieren ließen. Mit viel Applaus bedankte sich das beeindruckte Auditorium voller Vorfreude auf noch viele weitere packende Geschichten von Mechthild Borrmann.

(rb)